unnamed_edited.jpg

Jaqueline

Yoga bedeutet für mich, mein Inneres Selbst zu berühren und zuzuhören was es sagt. Einen liebevollen Tanz zwischen dem Aussen und meinem Inneren. Momente in denen ich mich auf meinen Körper einlasse, spüre und wahrnehme was in mir fliessen darf. Durch die Asana Praxis fällt es mir leicht Energien fliessen zu lassen, welche in der Meditation in Ruhe ohne Wertung beobachtet werden dürfen. Durch die Körperliche Ebene, die Geistige Ebene zu Berühren.  

Yoga ist Stille und Bewegung. Yoga ist Asana und Meditation. Yoga ist Innen und Aussen. Yoga ist Bewusstsein. Yoga ist Verbindung. Yoga ist seinen Körper zu ehren.

 

Zum Yoga kam ich vor ungefähr fünf Jahren. Durch tägliche Schmerzen in Handgelenken und Nacken suchte ich nach Heilung. Etwas, das mich wieder zurück auf den Boden bringt, meine innere Welt stillt und stärkt. Yoga berührte mich, ich durfte wahrnehmen wie sehr unsere Psyche sich durch den Körper zeigt. Nun bin ich in Ausbildung zur 200h Yogalehrerin.