IMG_4233_edited_edited.jpg

Yoga - ruhig oder bewegt?

Wir bieten bewegtes Yoga - aber auch ruhige Yogastile wie Yin oder Yoga Nidra an. Yoga stärkt und hilft auf geistiger wie auch körperlicher Ebene. Es ist Training für Geist, Körper und Seele.

Yoga hilft dir um:

stress.png

Stress zu reduzieren

heart.png

Körper stärken

immune-system.png

 Immunsystem stärken

brain.png

 Konzentration zu steigern

Durch das viele Sitzen sind Nacken-Rückenbeschwerden ein häufiges Thema. Im Yoga trainieren wir:

plank.png

Kraftaufbau

yoga1.png

Mobilität

balance.png

Balance 

Zur Entspannung tragen bewusste Atem-und Meditationseinheiten bei, wo Körper und Geist zur Ruhe kommen.​

Yoga und Yoga Flow

Im bewegten Yoga (auch Yang Yoga genannt) gibt es unzählige Stilrichtungen. Im nenala verbinden wir Atem mit Bewegung, Wir üben Vinyasa Yoga, das heisst wir fliessen durch Übungsreihen (Flows). Jedoch halten wir auch Posen etwas länger, was typisch für den Hatha- oder Asthanga Stil ist. Unser Ziel ist es weniger an einem bestimmten Stil nachzukommen, sondern das Yoga auf die heutigen Bedürfnisse funktionell anzupassen. 

 

Die beiden Nicole lassen auch gerne die Elemente einfliessen, haben sie doch beide ihre Aus- oder Weiterbildungen bei Element Yoga absolviert. Schnuppere doch in die verschiedenen Lektionen, wie jeder Mensch unterschiedlich ist, so unterschiedlich sind auch unsere Stunden. 

Unsere Ziele für den Yoga Unterricht

  • deine Körperwahrnehmung zu stärken

  • deine Muskeln zu stärken

  • Balance zu trainieren

  • Mobilität und Flexibilität in deiner Möglichkeit zu verbessern

  • eine Auszeit schaffen, in der du deinem Körper sowie deinem Geist etwas gutes tust

  • dein Selbstwertgefühl- und Selbstakzteptanz zu steigern

In jeder Lektion kommen wir in einer ruhigen Haltung an, wärmen uns auf, kräftigen und stärken und lassen die Stunde mit Dehnen und Schlussentspannung (Savasana) ausklingen. Auch Atemübungen oder klassische Fitnessübungen lassen wir immer wieder in die Stunden einfliessen.

Yin Yoga 

Im Yin Yoga lassen wir den Körper zur Ruhe kommen. Die meist sitzenden oder liegenden Übungen (Asanas) werden 3 -5 Minuten gehalten, wir verbinden Yin mit Restoritive Yoga indem wir Hilfsmittel nutzen, damit mit die Muskeln wirklich loslassen können.

Yin Yoga ist das passive Kontrastprogramm zum dynamischen Yang Yoga und wirkt auch auf das Bindegewebe, Faszien, Bänder und Sehnen. Durch das sanfte Dehnen hilft Yin Yoga gegen muskuläre Verspannung und sorgt für mehr Bewegungsfreiheit, geschmeidigere Gelenke und flexibleres Bindegewebe und Muskeln. Durch die Dehnung der Rückenmuskulatur kann die Praxis daher gut bei Rückenschmerzen helfen.

Mögliche Wirkungen von Yin Yoga

  • Flexibilität der Muskeln wird erhöht

  • Energieflüsse werden angeregt

  • Faszien und Bindegewebe werden flexibler

  • Verspannungen können sich lösen

  • der Geist kommt zur Ruhe

  • emotionale Blockaden können gelöst werden

  • unterbewusstes kann zum Vorschein kommen

In jeder Yin Lektion starten wir mit einer kleinen Meditation und einer langen Schlussentspannung (Savasana).

Yoga Nidra

Yoga Nidra auch der yogische Schlaf genannt. Ziel der Tiefenentspannung ist es, einen Zugang zu tieferen Bewusstseinsschichten zu schaffen. Dadurch soll es möglich werden, geistig, emotional und körperlich vollkommen entspannen zu können. Die Teilnehmenden legen sich für die Lektion auf die Matte oder nehmen eine entspannte Sitzhaltung ein.

Eines der Ziele von Nidra Yoga ist es, dem Übenden eine andere Wahrnehmung seiner selbst zu ermöglichen, dadurch können sich die Teilnehmer sich vom täglichen Stress erholen. Die Teilnehmer können sich mehr auf ihre eigenen Ziele fokussieren, sie werden stressresistenter. Die Übung des Nidra Yoga ermöglicht erfrischt und konzentriert neu in den Alltag zu starten. 

Mögliche Wirkungen von Yoga Nidra

  • eine geringere Reizbarkeit

  • verbesserte Stressresilienz

  • bessere geistige Aufnahmefähigkeit

  • tieferen Schlaf

  • verbesserte Konzentrationsfähigkeit

  • innere Ruhe

  • und körperliches Wohlbefinden

  • Die Ausschüttung von Stresshormonen ist bei regelmäßiger Übung geringer. Das Immunsystem kann stabiler arbeiten.

Yoga Nidra kann dir helfen, wenn du mit Stress besser umgehen möchtest oder deine Gedanken oft kreisen, du nicht schlafen kannst oder wenn du unkonzentriert bist. Es hilft bei innerer Unruhe, dein Mitte wieder zu finden.